Das integrierte Klimaschutzkonzept ist gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland.
Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Im Rahmen des Integrierten Klimaschutzkonzeptes organisieren die Allianzkommunen Ammerndorf, Cadolzburg, Großhabersdorf, Oberasbach, Roßtal, Stein und Zirndorf mit der ENERGIEregion GmbH 10 Vorträge zu klimaschutzrelevanten Themen. Vor nunmehr 13 Monaten hatte die Startsitzung zur Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Kommunale Allianz Biberttal-Dillenberg stattgefunden. Unter Mithilfe kommunaler Ansprechpartner wurde für jede Kommune eine individuelle CO2-Bilanz erstellt. Darauf aufbauend wurde jeweils ein Klimaschutzfahrplan mit Maßnahmenkatalog bis 2020 erarbeitet. Zum Abschluss des Klimaschutzkonzeptes findet vom 06. Okt. bis 11. Nov. 2010 eine Vortragsreihe mit 10 Terminen statt. Hier werden der Öffentlichkeit die Ergebnisse der CO2-Bilanz und des Klimaschutzfahrplanes für die jeweilige Kommune dargestellt und folgende klimaschutzrelevante Themen präsentiert:

·         Energetische Sanierung von Wohngebäuden, Energiesparen im Haushalt

·         Fördermöglichkeiten energieeffizienter Maßnahmen

·         Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW´s)

·         Einsatz Erneuerbarer Energien



zurück zur Startseite