Zirndorf,

die Kreisstadt und zugleich größte Stadt im Landkreis Fürth, lockt mit einer hervorragenden Infrastruktur, mit vielfältigen Freizeitangeboten und hochwertigen kulturellen Aktivitäten.
Im PinderPark, dem jungen Stadtteil Zirndorfs, wo zuvor die US-Army ihr Quartier besaß, beginnt das Leben zu pulsieren: Es entstand ein modernes Wohn- und Geschäftsviertel. Dazu gehören auch Kreisverwaltung und Realschule.
Sehenswert sind in Zirndorf die historische Altstadt mit ihren reizvollen fränkischen Fachwerkhäusern, die St. Rochus-Kirche von 1412 und das Museum. Interessante Stadtführungen bringen Besuchern aller Altersgruppen die Geschichte Zirndorfs näher.
Das städtische Museum überrascht mit seiner wunderbaren Sammlung aus der großen Spielwarentradition am Ort und erinnert mit einer eigenen Abteilung an die “Schlacht an der Alten Veste”, wo sich die Heere von Wallenstein und Gustav-Adolf im 30-jährigen Krieg 1632 bekriegten.  
Durch die Innenstadterneuerung wurde in den letzten Jahren eine attraktive Einkaufsmeile in der Nürnberger Straße geschaffen.
Feine Gastronomie (vom Zirndorfer Bier ganz zu schweigen...) lockt ebenfalls.
Mit dem waldreichen Naherholungsgebiet rund um den Vestner Turm, Rad- und Wanderwegen, fünf herrlichen Parks und einer großen Anzahl von Sport- und Spielanlagen kann die Stadt für ihre Bürger und Besucher touristisch punkten.
Im Playmobil FunPark wird seit fünf Jahren nicht nur für Kinder eine faszinierende Spielwelt angeboten. Auf ca. 90.000 m² Fläche erwarten Klein und Groß mächtig viel Abenteuer, Spiel und Spaß.
Ein ganzjähriges Jugend- und Kulturprogramm in der Paul-Metz-Halle
sowie im Jugendhaus runden das breitgefächerte, kulturelle Angebot der Stadt ab. Zu sportlichen Aktivitäten laden zudem das neu erbaute BibertBad Zirndorf (absolutes Highlight), die Eislaufbahn im Winter und die Minigolfanlage ein.

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt
der Stadt Zirndorf

 



zurück zur Startseite